Herzlich Willkommen auf

SPOOCHT.DE

Auf diesen Seiten möchte ich Euch bezüglich meiner  sportlichen Aktivitäten auf dem Laufenden halten.

 


Vor dem Start der Night on Bike mit Michael Röttger



Aktuelles Saison 2016


Islandman Norderney 2016
Bei meinem einzigen Triathlon im Jahr 2016 konnte ich mein mindest Ziel (unter 2,5h) auf der Kurzdistanz (1,5km/40km/10km) erreichen:
Um 13:00 fiel der Startschuss und der Kampf gegen die starke Brandung am Norderneyer Nordstrand begann. Nach mehreren Anläufen brach ich die Kraul-Versuche ab und schwamm im Brust-Stil bis zur ersten Boje. Von da ging es problemlos parallel zur Küste auf den zweiten Wendepunkt zu. Beim  Rückweg zum Strand musste ich mehrfach nach dem Schwimmausstieg suchen.
Endlich an Land gelang Wechsel und Start in die 40km Radstrecke gut. Begleitet vom Rückenwind konnte ich auf dem Weg zum Wendepunkt am anderen Ende der Insel viele Positionen gut machen. Weniger entspannt gestaltete sich der Rückweg zur Norderneyer Siedlung. Jedoch konnte ich bei Gegenwind deutlich mehr Plätze gutmachen. Die zweite Runde verlief ähnlich, wobei jedoch aufgrund der zusätzlichen Starter der Sprit-Distanz deutlich mehr Verkehr auf der Straße war.

Beim zweiten Wechsel konnte ich TEAM-Kollege Martin Kühn überholen, der deutlich besser auf die Brandung vorbereitet war.


Auf geht's nach Norderney
Am Samstag den 3. September fällt um 13Uhr der Startschuss zum IslandMan Inseltriathlon auf Norderney. Ich starte auf einer Kurzdistanz über die schöne Nordseeinsel (1,5km/40km/10km).
Sehr gespannt bin ich nach der langen Trainingspause auf die Gesamtzeit.
Nach Belfast 2013, Köln 2014 und AbuDhabi 2015, hoffe ich auch diese "Olympische-Distanz" erfolgreich abzuschließen.


Erste Meldung für 2017

Auch 2017 werde ich wieder als Einzelstarter an der Night on Bike Teilnehmen. Die Distanz wird dieses mal 24h betragen. 2016 konnte ich 16 Stunden bereits ohne Schlafpause durchfahren. Durch die Zeitverlängerung von 50% erhoffe ich mir bei ähnlicher Topographie eine Gesamtdistanz von über 300km.


TriAdventure abgesagt
Leider musste Sven Schreiber von HammerEvents den ersten Triathlon in Radevormwald absagen.
Klaus Luchtenberg (Bündnis '90 die Grünen - Stadtverband Radevormwald) und Helmut Wuttke vom Rheinischen Fischereiverband streben offenbar eine persönliche Klage gegen Sven Schreiber an. (Quelle: www.triadventure.de)


"Da sorgen sich wohl jene, die Fische mit Ködern anlocken und mit Harken am Mund aus dem Becken reißen, um das Wohlergehen der Wassertiere."


Night on Bike 2016

Mit dem Start am 9.Juli um 19 Uhr in Radevormwald begann nun endlich meine Wettkampfsaison 2016.

 

Mit nur 1 Monat Trainingsvorbereitung lag mein persönliches Ziel bei  200km. Dieses Ziel erreichte ich bereits vor 9Uhr am Morgen. Kurz vor Ablauf der 16 Stunden startete ich in Runde 21 und kam bei 4000 Höhenmetern auf insgesamt 231km Gesamtstrecke. Die Langzeitbelastung habe ich Verletzungs- und Beschwerdefrei überstanden.

 

Bei bestem Fahrradwetter fiel um 19 Uhr der Startschuss zur 4. Night on Bike. In mehreren Stints stellte ich der Herausforderung:

1) Runden 1-4
Zu Beginn des Rennens ist das Feld noch recht kompakt. Im Strom des Feldes zieht man die ersten Runden. Es ist schwierig sich mit  Blick auf die lange Wettkampfzeit zurückzuhalten, da man so für die schnellen Teamfahrer zum Hindernis würde. In Runde 3 fuhr ich mit 34:34,517 meine schnellste Rundenzeit, ehe ich gegen Ende von Runde 4 einen Stop im TEAMcamp einlegte.

 

2) Runden 5-7
Nach 10 Minuten Pause, die ich für Getränkenachfüllen, Essen und Montage des Scheinwerfers nutzte, ging es in die Dämmerung. Die Rundenzeiten blieben noch gut unter der 40 Minuten Marke

 

3) Runden 8-10
Nach einer etwa 15 Minuten Pause startete ich in die Nacht. Die Rundenzeiten blieben weiterhin unter 40 Minuten. Inzwischen war ich von der Position 13 zu beginn des Rennens auf Position 9 vorgefahren.

 

4) Runden 11-13
Die nächsten 3 Runden brachten eine Positionsverbesserung auf Platz 7 und den dunkelsten Abschnitt des Rennens. Die Rundenzeiten überschreiten nun die 40 Minuten Marke und die Erholungsphasen nach den Anstiegen werden länger.

 

5) Runden 14-15

6) Runden 16-17

7) Runden 18-19

8) Runde 20

9) Runde 21

Eigentlich wollte ich nur zum Ziel rollen, habe mich aber 2 Minuten vor Zielschluss unter dem Applaus der Zuschauer am Ziel noch für eine Ehrenrunde entschieden.


Langsam wird es wieder

Nach einer weiteren verletzungs- und krankheitsbedingten Sportpause geht es nun wieder etwas aufwärts:
Verletzungsfreie Läufe über 10km (Zügig) und 35km (Jogging) geben neuen Mut für den verspäteten Saisonstart.
So wird mein erster Wettkampf 2016 vermutlich die "Night on Bike", bei der ich als Einzelstarter über die 16h Distanz gehe.


Holpriger Start ins Jahr

Mit einer Wadenverletzung aus 2015 ins neue Trainingsjahr gestartet, komme ich jetzt (Ende Februar) langsam in die Gänge. Zwei 15km Crossläufe konnte ich Schmerzfrei und locker überstehen. Nun steht eine Leistungsdiagnostik an, um meine Trainings-prioritäten zu ermitteln. Dennoch werde ich mich weiter zurück halten und Wettkampfbelastungen vorerst vermeiden.


Angemeldet zum Islandman

Am 3. September 2016 geht's nach Norderney zu einer schicken Kurzdistanz: 1,5km Nordsee, 40km Radeln und 10km Laufen über die schöne Insel. Mit von der Partie ist Martin vom TriTEAM Radevormwald.

Der Termin kollidiert mit dem "Cologne Triathlon Weekend 2016". Somit werde ich dieses Jahr keine Langdistanz bestreiten.


Nach der Saison ist vor der Saison.

Nach einer Verlertzungs- Erkältungs- und Unlustbedingten Pause von schlappen 4 Wochen, beginnen nun die aktiven Vorbereitungen für die Saison 2016:

MIB-Projekt  (Mitteldistanz in Bocholt)
Zum ersten Mal werde ich mit einem Trainingsplan trainieren. Er ist auf eine Mitteldistanz (2km/90km/21km) ausgelegt. Mein bisheriges "frei nach Schnautze" trainieren, war sicherlich nicht ineffizient. Ich bin jedoch mal gespannt, wie ich mit diesem Programm mein Ausdauertempo steigern kann. Hier schon mal ein herzliches Dankeschön an meinen Trainer vom TriTEAM Radevormwald - Heiner.
Das Projekt beinhaltet neben der besagten Mitteldistanz beim Aasee-Triathlon am 12. Juni auch die Teilnahme an der Winterlaufserie in Duisburg: 10km 30. Januar / 15km 20. Februar / 21,1km 19.März.

 

Night-On-Bike
in der Nacht vom 9 auf den 10 Juli, wird Radevormwald wieder zum Mekka des bergischen MTB-Sportes. Nach dem 2015 das 14h Rennen durch ein Unwetter unterbrochen wurde, sind für 2016 16 Stunden geplant. Dieses Jahr war das Wettkampfziel 200km trotz Abbruch greifbar nah. Entsprechend der Bundesstraße, schraube ich es für 2016 auf 229km hoch.

 

ATV-Triathlon Hückeswagen

Wird Dienstbedingt vermutlich für mich ausfallen. Evtl. gibt sich spontan die Möglichkeit, mich beim Volkstriathlon (0,5km/20km/5km) auszutoben.

 

Iron-Distanz die zweite, beim Cologne Triathlon Weekend

Nach dem sehr erfolgreichen Testlauf vom 6.September 2015 möchte ich auch 2016 wieder eine Langdistanz bestreiten (3,8km Schwimmen / 180km Radfahren / 42,2km).
Die Kunst wird sein, das für Bocholt erlangte Tempo mit auf die doppelte Distanz zu nehmen.

 

Röntgenlauf
Das Saisonfinale musste 2015 für mich ausfallen. Für 2016 bin ich in der Streckenwahl noch völlig offen. Ob ich meine bisherige Bestzeit im Halbmarathon angreife, meinen ersten reinen Marathon laufe oder wie letztes Jahr wieder die komplette 1,5fache Marathondistanz laufe, entscheide ich im September.

 

Mit 4 Laufveranstaltungen, 2 (evtl 3) Triathlons, 1 MTB Rennen, wird die Anzahl der Wettkämpfe wieder etwas kleiner. Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es 2016 keinen neuen Typ von Wettkampf, oder einen im Ausland. Wie schon geschrieben, möchte ich mich 2016 durch Tempo- und nicht Distanzsteigerung motivieren.